↑ Zurück zu Archiv – Fotogalerie

Seite drucken

2014

Einzel-Meisterschaft Herren 2014

Von 0 auf Platz 1 Im Tennisclub Oppenau: Neuzugang im TC Oppenau gewinnt Herreneinzel

Bei besten Wetterbedingungen fanden vergangene Woche auf der Tennisanlage in Oppenau die Clubmeisterschaften im  Herreneinzel statt. Ein optimaler Verlauf mit spannenden Spielen und zahlreichen Zuschauern prägten das Turnier. Ein großes Teilnehmerfeld von insgesamt 19 Spielern im Alter zwischen 16 bis 68 Jahren stellte sich dem Wettbewerb.  Das Halbfinale erreichten Timo Frischmuth und Michael Herbinger letzterer sicherte sich deutlich mit 0:6  0:6 den Einzug ins Finale. Ebenfalls um den Einzug ins Finale spielten Steve Erdrich und Sascha Doll Spielergebnis 6:2 3:6 Match Tie Break mit 4:10 für Sascha Doll. So standen sich im Finale zum Clubmeister in Oppenau zwei nicht in Oppenau wohnende Tennisspieler gegenüber.

Bei sehr guter Zuschauerresonanz boten die Finalisten Sascha Doll (Bad Peterstal- Griesbach) und Michael Herbinger (Renchen) ein hochklassiges Endspiel. Im ersten Satz spielte der 18jährige Sascha Doll anfangs überlegen und führte  mit 0:3 dann holte Michael Herbinger auf und konnte im Satz-Tie- Break mit 7:5 den stark umkämpften ersten Satz für sich entscheiden. Den zweiten Satz und damit den Turniersieg gewinnt  Michael Herbinger souverän mit 6:0.

Die Siegerehrung nahm Sportwart Jens Decker vor. Er gratuliert Michael Herbinger zum Clubmeister im Herreneinzel und Sascha Doll zum 2.Platz ebenfalls bedankt sich Jens Decker  bei Teilnehmern und Helfern für den erfolgreichen Turnierverlauf. Für schmunzeln bei den Zuschauern sorgt die Einweisung des „Nicht- Oppenauer“ Turniersiegers Herbinger  in die Gepflogenheiten im TC Oppenau  durch Jens Decker :“ Eine Runde Sekt gibt’s für die Zuschauer für den Sieg, eine zweite Runde, da er Neumitglied ist und eine dritte, da er aus dem Schwäbischen kommt.“ Na dann Prost!

 

 

Saisonabschlussabend Tennisclub Oppenau 08.11.2014

Es war eine schöne Überraschung, die gute Resonanz die der Abschlussveranstaltung  des Tennisclub Oppenau am vergangenen Wochenende zu Teil wurde.

Insgesamt 83 Personen waren der Einladung der Vorstandschaft gefolgt und Vorstand Christian Huber konnte die große Runde der aktiven und passiven Clubmitglieder in allen Altersklassen begrüßen.

Er bedankt sich bei seinen Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit in der vergangenen Saison und berichtet über das große Engagement in der Jugendarbeit des Tennisclub Oppenau.

Hier verdienen die  Jugendtrainer Stefan Doll und Hans Schieske viel Lob für ihr großes Engagement. Ihnen zur Seite stehen die ehrenamtlichen Helfer Caroline Doll, Gela Bruder, Stefane Lenzen und Bernd Federau, die bei vielen Gelegenheiten in der Jugendbetreuung eine zuverlässige und wertvolle Hilfe sind.

Mit einem Rückblick auf die Jugendarbeit gestaltete Silke Treyer, Jugendwartin des TC Oppenau, den ersten Programmpunkt des Abends:

Beim Badischen Tennisverband in der 1. Bezirksklasse waren 2014 die Mannschaften Junioren U18 und U9 gemeldet. Sehr erfolgreich war die  Spielgemeinschaft der U10 mit Oberkirch/Renchen hier spielten Nico Spanu und Chris Lenzen aus Oppenau und wurden mit ihrer Mannschaft Meister.

Vereinsmeisterschaften wurden für die Kinder und Jugendlichen der U6, U9, U16 und U18 ausgetragen. Die Spieler und Spielerinnen konnten in verschiedenen Turnieren um den Platz zum Clubmeister antreten.

Beim Geschicklichkeitsturnier für die Kleinsten, U6 gewann Meike Treyer, 2. Platz Aron Busam, 3. Platz Julia Doll in der U8 Sieger: David Hoferer, 2.Platz Luis Federau, 3. Platz Lars Busam

Die U9 Junioren und Juniorinnen kämpften wie die Löwen um den Erfolg. Hier wurden 2 Gruppen ausgelost in der jeder gegen jeden einen kurzen Satz bis 4 spielen musste. Die Gruppenbesten waren im Finale. Die Platzierung im Einzelnen: 1. Platz Jonas Maier, 2. Platz Lukas Baumann, 3. Platz Kira Treyer.

Bei den Doppelmeisterschaften der U9 gewannen Kira Treyer/Jonas Meier 2. Sieger Lucas Baumann/Gregor Huber.

Bei den Juniorinnen U16 spielten alle Spielerinnen gegeneinander einen Satz bis 6. Die Punktbesten spielten um den Platz 1 und 2 die nächsten um Platz 3 und 4. 1.Platz Michaela Roth, 2.Platz Mira Huber, 3.Platz Steffi Roth, 4.Platz Johanna Huber.

Die Platzierungen bei den Junioren U18: 1.Platz Daniel Hoferer, 2. Platz Lukas Gaiser.

Für die Sieger gab es Pokale und Medaillen sowie verschiedene Sachpreise.

Christian Huber bedankt sich bei allen Sponsoren und Mitgliedern für deren tatkräftige Hilfe:” Ohne Sie wäre unser Verein nicht überlebensfähig”.

Dank gilt auch Mulag Fahrzeugwerk, Fam. Wössner für die neue Tennisbekleidung der Damenmannschaft, ebenfalls wurden die Jugendmannschaften neu eingekleidet hier geht der Dank an die Fa. Omnibus Huber, Rendler+Hoferer, Deckers Frischecenter und Bernd Federau.

Durch den vorletzten Programmpunkt des Abends führte Sportwart Jens Decker, er hielt einen Rückblick auf die Turniere der Damen und Herren.

Das Clubleben in 2014 war geprägt durch eine große Anzahl gemeldeter Mannschaften:” Mein großer Dank gilt hierbei allen Mannschaftsführern ohne die ein Spielbetrieb in der Medenrunde gar nicht möglich wäre.”

Sehr erfolgreich waren die Herren 40 um Mannschaftsführer Timo Frischmuth sie wurden Meister in der 1. Kreisliga.

Viele Oppenauer Clubmitglieder haben sich bei LK Turnieren mit anderen Spielern gemessen und LK Punkte gewonnen. Dabei gewann Sanja Trayer das Turnier in Willstätt und Michael Herbinger das Turnier beim TC Oberkirch. “Wir Oppenauer sind also weithin gefürchtet”, erklärt Jens Decker.

Geehrt wurden die Gewinner der Clubmeisterschaften 2014:

Mixed Meisterschaften: 1.Platz Sanja Trayer/Michael Waidele, 2. Platz Biggi Börsig/Marc Börsig.

Senioren: 1.Sieger Max Streck, 2. Sieger Wolfgang Behr

Herrendoppel: 1.Sieger Roland Erdrich/Steve Erdrich 2. Sieger Markus Treyer/Gunther Hoferer

Herreneinzel: 1.Sieger Michael Herbinger, 2.Sieger Sascha Doll.

Für viele Lacher sorgte die Sportschau des TC Oppenau, bei der die Herrenmannschaft  einen amüsanten Rückblick auf das Vereinsleben 2014 warf.

Unter anderem wartete der Oberschiedsrichter Daniel Roth schon seit Monaten auf den Beginn der Clubmeisterschaften der Damen. Am Wiesensteig sorgt sich der Reporter Christian Kaltenbronn samt Kamerateam um den Verbleib der Damenmannschaft die trotz guter Beschilderung im Wald verschollen sind.

Der Herren 60 Mannschaft wurde eingehend anhand vieler Beispiele die Zählweise zur Einteilung der Doppelspiele erörtert.

Zum guten Schluss mussten Timo Frischmuth, Silke Treyer und Christian Huber beim Torwandschießen ihre Leistungen messen. Jens Decker: “Der erste Sieger, der zweite und der dritte Sieger muss der Herrenmannschaft eine Runde ausgeben”. Somit konnte keiner Gewinnen – oder doch – Alle!!!

DSC00591DSC00599DSC00604

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tc-oppenau.de/clubinfo/archiv-fotogalerie/2014-2